Covid-19 verursacht Alarmzustand

Sie gehen davon aus, dass der durch den Covid-19 verursachte Alarmzustand die Umsetzung der blockchainNOTICIAS beschleunigen wird

Im Szenario der Krise und Pandemie durch den Covid-19, sagte Walid Moussa, Präsident von FIABCI International (ein bekannter Verband des Immobiliensektors), dass die Situation die Umsetzung der Blockkette Bitcoin Trader beschleunigen wird. Das sagte Inmodiario aus Spanien am 7. April.

Moussa sagt voraus, dass der durch das Coronavirus verursachte Alarmzustand die Implementierung der Blockchain-Technologie beschleunigen wird. In diesem Sinne sagte er: „In diesen Wochen sehen wir, wie die virtuelle Welt bereits überall ist; und natürlich auch im Immobiliensektor“.

Spanien: Institut für Finanzstudien führt Wertmarken für Immobilien ein
Walid Moussa fügte hinzu: „COVID-19 eröffnet eine neue Bühne für die Welt: all unsere Verhaltensweisen und Arbeitsplätze werden anders sein, wenn die Gefangenschaft vorbei ist. Laut dem Geschäftsmann und Immobilienexperten wird einer der Märkte, die durch diese außergewöhnliche Situation geschädigt werden, der Markt für Wohnimmobilientourismus sein. In diesem Zusammenhang wies er darauf hin: „Der Investor in Touristenwohnungen wird Probleme haben“.

Es sei darauf hingewiesen, dass, wie aus Inmodiario berichtet, der Weltpräsident der FIABCI die Gegenwart und Zukunft der Immobilien in einem virtuellen Runden Tisch analysiert hat, der von proptech 4DMovIN organisiert wurde und an dem auch Ramon Riera, Präsident der FIABCI Spanien und Europa, teilgenommen hat. Letzterer hob hervor, dass „die Solidarität zwischen Eigentümern und Mietern sich seit der Ausrufung des Alarmzustands vervielfacht hat“.

Spanien gehört zu den 10 Ländern, die sich durch den Einsatz von Blockstühlen im Immobiliensektor auszeichnen

Riera betonte, dass in der überwiegenden Mehrheit der Fälle Vereinbarungen über die Zahlung der Miete auf dem Mietmarkt getroffen werden, noch bevor die Regierung Hilfe für gefährdete Gruppen ankündigte“.